Bericht über: Elternunterhalt – Kinder haften für Ihre Eltern

Frau Schmitt (Gleichstellungsbeauftragte der VG Bodenheim) und Frau Thieme-Jäger vom SoNAh-Seniorennetzwerk hatten vor ein paar Wochen ein interessantes Vorgespräch für eine Zusammenarbeit.
Nun bot sich eine erste positive Möglichkeit. Frau Schmitt ging auf Frau Thieme-Jäger zu, die sagte sofort zu. Denn dieses Thema geht alle Generationen an und je breiter etwas thematisiert wird, um so besser. Wann und wie müssen die Kinder für den Unterhalt ihrer Eltern aufkommen?
Der Sitzungssaal im Rathaus der VG Bodenheim war mit 30 Besuchern gut besucht und das zeigte, dass zu diesem Thema ein großer Informationsbedarf besteht.
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht, Frau Martina Schärfe aus Mainz, fand in ihrem Vortrag eine sehr gelungene Mischung aus Fakten und Infos und lockerte diese mit lebendigen Beispielen auf, immer direkt aus ihrem Berufsalltag als Rechtsanwältin.
Müssen die Kinder das Häuschen verkaufen um die Kosten ihrer Eltern im Fall der Heimunterbringung zu zahlen? Was bedeuten in diesem Zusammenhang „Lebensstandardgarantie“ oder „Schonvermögen“?
Nach diesem Abend gingen manche beruhigter nach Hause und wussten, dass es Ansprechpartner gibt, die einem bei dem noch wenig durchschaubaren Thema weiter helfen. Selbst die aktuelle Rechtssprechung ist nicht eindeutig und von Land zu Land kann dieses Thema unterschiedlich ausgelegt und gesehen werden. Klar wurde: Nachfragen lohnt im akuten Fall. (red Th-Jä)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s